Sie sind hier: MTV-Kahlenberg > Jugend > Stadtmeisterschaft 

Stadtmeisterschaften 2018

Termine noch nicht bekannt!!!

09/24/17

Rückblick Stadtmeisterschaften September 2017

 

Endspiele - Jugendstadtmeisterschaften 2017 beim Mellinghofer TV

 

Die Tennisfans sahen am Sonntag auf der Anlage des Mellinghofer TV viele hochklassige Endspiele bei den Jugend-Stadtmeisterschaften. Die Titel wurden wieder in zehn Einzel- und vier Doppeldisziplinen ausgespielt. In der Kategorie U18 Juniorinnendoppel siegten Söller/ Engeleke (HTC Uhlenhorst), bei U18 Juniorendoppel Schültke/ Beuler vom MTV Kahlenberg.

Bei den U18-Junioren hat Niklas Müller (TC Raadt) den MTV Spieler Noah Schültke 6:2, 6:0 besiegt. Die Kategorie U18-Juniorinnen hat Lilly Orbach (MTV) gegen Ramroth Shona (HTC Uhlenhorst) ohne Spiel gewonnen.

Auch in den meisten übrigen Konkurrenzen standen sich spielstarke Nachwuchsspieler in den Finals gegenüber. In der Kategorie U16-Junioren konnte Liam Schiemann gegen Max Lemke 6:4, 7:5 (beide KHTC Mülheim) für sich entscheiden. Bei den Juniorinnen U16 gewann Ema Operta (MTV) gegen Mara Söller 6:2, 6:4.Die Konkurrenzen U14 M+W und U12 W gingen alle an MTV Spieler.U14 W an Mariana Dragas gegen Lina Müller 6:1, 4:6, 10:6, U14 M an Zvetan Zankow gegen Mika Moll 4:6, 6:3. 10:7. U12 W war eine reine MTV Angelegenheit, Cassandra Kolender gewann gegen Charlotte Breckling 6:0, 6:2.Doppel Konkurrenzen U14 W+M gingen ebenso an MTV.

U14 M gewann Borgards/ Zankow gegen Moll/ Friedrich 6:2, 6:0.

U14 W ging an Dragas/ Kolender gegen Müller/ Knebel 6:2, 2:6, 10:6.

Insgesamt gewannen MTV Spieler 7 Titel.

 

 

 

09/19/16

Endspiele - Jugendstadtmeisterschaften 2016 am MTV Kahlenberg

Artikel: Marcus Lemke vom 19.09.2016                                                                                      www.derwesten.de

Die Tennisfans sahen am Sonntag auf der Anlage des MTV Kahlenberg spannende und viele hochklassige Endspiele bei der Jugend-Stadtmeisterschaft. Die Titel wurden in zehn Einzel- und vier Doppeldisziplinen ausgespielt. In der "Königsklasse" U18 siegten Elisa Kolodziej (TK Heißen) und Thale Schmitz (Kahlenberger HTC).

Diese beiden Talente mussten - wie einige andere auch - ihr ganzes Können abrufen, um den Gegner im Match-Tiebreak niederzuringen. Elisa Kolodziej gelang dabei ein Außenseitersieg. Sie triumphierte mit 2:6, 7:5 und 13:11 über Natalia Skalecki (MTV Kahlenberg).

Bei den U18-Junioren konnte Robert Puchegger im KHTC-Duell den an Position eins gesetzten Thale Schmitz bis zum Ende ärgern. Puchegger setzte sich im ersten Satz überraschend deutlich mit 6:0 durch. Dann eroberte Schmitz den zweiten Durchgang mit 7:5. Im Match-Tiebreak hatte er dann schließlich mit 10:6 die Nase vorne. "Puchi hat anfangs sehr gut, ich sehr schlecht gespielt. Im zweiten Durchgang kam ich besser ins Spiel. Der Knackpunkt war im zweiten Satz die Abwehr eines Matchballs und der Ausgleich zum 5:5", meinte Thale Schmitz.

Auch in den meisten übrigen Konkurrenzen standen sich spielstarke Nachwuchsspieler in den Finals gegenüber. Dies trifft insbesondere auf U16-Bezirksmeister Niklas Müller (TC Raadt) und Suren Bronstein (KHTC) zu. In einem spannenden Match setzte sich Müller mit 5:7, 7:6, 10:5 durch. Nach dem Spiel sagte der Raadter: "Da ich in diesem Jahr schon zwei Mal gegen Suren gespielt habe, wusste ich, dass es wieder knapp werden könnte. Dieses Drei-Stunden-Match hat mir riesigen Spaß gemacht."

Paul Gayk (HTC Uhlenhorst/6:1, 6:1 gegen Alexander Borgards/MTV Kahlenberg) und Noah Schindlegger (MTV Kahlenberg/6:0, 6:1 gegen Christoph Gayk/HTC Uhlenhorst) fuhren klare Siege in den Altersklassen U14 und U12 ein. Nick Lemke (HTC Uhlenhorst) brachte im U10-Endspiel gegen KHTC-Spieler Patrick Michalski das Kunststück fertig, zehn (!) Matchbälle abzuwehren, um schließlich mit 3:6, 7:6, 13:11 zu gewinnen.

Klare Siege gab es in den weiblichen Konkurrenzen U16, U14, U12 und U10. Stadtmeisterinnen wurden hier Lily-Josefine Orbach (MTV Kahlenberg; 6:2, 6:0 gegen Shona Ramroth), Ema Operta (MTC Rot-Weiß Raffelberg; 6:1, 6:3 gegen Isabel Czerny/KHTC), Mariana Dragas (KHTC; 6:2, 6:2 gegen Cassandra Kolender/MTV Kahlenberg) und Thea Schmitz (HTC Uhlenhorst/6:3, 6:2 gegen Hanna Lindner/TK Heißen


Jugendstadtmeisterschaften 2016, Fotos: Thorsten Schriewer